Brot auftauen

Eingefrorenes Brot lässt sich recht schnell wieder verzerrfertig machen. Besonders schnell geht es bei eingefrorenen Brotscheiben. Für Brötchen oder ganzes Brot braucht man etwas mehr Zeit.

Ganzes Brot und Brötchen auftauen

Am besten taut man eingefrorenes Brot und eingefrorene Brötchen erst einmal bei Zimmertemperatur auf. Gibt man sie gefroren sofort in den heißen Backofen zum aufbacken, dann werden sie hart und vor allem auch trocken. Dennoch sollten Brot und Brötchen auch noch mal kurz in den Backofen oder in den Toaster. Ganzes Brot und Brötchen ein bis drei Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Dann die Kruste mit kaltem Wasser bestreichen und im vorgeheizten Backofen und bei 125 Grad etwa fünf bis acht Minuten aufbacken.

Brotscheiben werden besonders lecker im Toaster

Brotscheiben eine halbe Stunde auftauen lassen (dazu wenn möglich trennen) und dann kurz in den Toaster geben. Ich toaste sie immer so, dass sie warm und aufgetaut sind und nicht noch getoastet (geröstet) sind. Das ist aber sicherlich auch Geschmackssache. Einfach ein wenig experimentieren. Der Brötchenaufsatz vom Toaster eignet sich ebenso, um Brötchen schnell aufzuknuspern.

Brot einfrieren | Brot länger frisch halten | Brot aus dem Vorrat

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.